Legende der Schwazer Silber & Bronze Kunst

Vor ca. 4000 Jahren wurde am Falkenstein Kupfer abgebaut und im Bereich des Schwazer Silberwaldes Bronze aus Kupfer und Zinn legiert. Das Wissen für den Kupferbergbau und das Bronzelegieren kam aus den Gebieten des heutigen Iran und der Osttürkei, aus Britannien kam das Zinn und aus Bronze gegossene Gebrauchs- und Kultgegenstände, sowie Waffen wurden bis ans Baltikum und an die Atlantische Küste exportiert. Diese historische Gegebenheit hat mich inspiriert Bronzekunst in Form von Gießwerken zu machen.

Armin vom Silberwald

Sternenlicht Schmuckdesign

In den edlen Steinen und Metallen wie Silber wirkt das Licht der Sterne, mit dem ich eng verbunden bin, aus dem ich Kraft und Inspiration schöpfe. In der Welt des Sternenlicht-Schmucks spielt das Handgemachte, die alte kunsthandwerkliche Tradition eine zentrale Rolle. Nicht nur die Schmuckstücke selbst entstehen in reiner Handarbeit, auch bei den verwendeten Materialien kommt niemals maschinell erzeugte Massenware zum Einsatz: handgeschliffenen Mineralien, in liebevoller Handarbeit in Klein- und Familienbetrieben entstandenen Glas-, Harz- oder Hornperlen - möglichst zu Fair-Trade-Konditionen erworben – gebe ich immer den Vorzug.

Die Sternenlicht Designlinien wurzeln in der Faszination, die die kunsthandwerklichen Traditionen Böhmens, Italiens, Afrikas und des Orients schon seit jeher auf mich ausgeübt haben. Daß nicht nur aus Gold und Edelsteinen edler und interessanter Schmuck entstehen kann, zeigen die Ethno-Linien mit dem rustikalen Charme von Krobo- und Ashante-Elementen und der Nostalgieschmuck mit der filigranen Eleganz von Murano- und Gablonzer Glasperlen.

Mag. Margit Schüßler